headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Versuchsergebnis Mostbehandlung zur Gerbstoffreduzierung

Versuch: Mostbehandlung - Gerbstoffreduzierung
Ziel: Feststellung der Wirksamkeit von Schönungsmitteln zur Gerbstoffreduzierung im Most
Most der Sorte Grüner Veltliner wurde mit verschiedenen Mostbehandlungsmitteln versetzt, entschleimt und anschließend mit Reinhefe vergoren. Nach der Gärung wurden die Weine mit 70 mg/l SO2 geschwefelt und geklärt. Danach erfolgte die Analyse der Gerbstoffgehalte (PP-Gehalt) getrennt nach Gesamt-, flavonoiden und nicht flavonoiden Polyphenolen
Mostanalysen
Mostgewicht14,1 KMW
pH Wert3,11
Gesamtsäure8,8 g/l
Sedimentationstrub20%
Feintrub94 NTU
PP-Gehalt ges.216 mg/l
VarianteBehandlungsmittelDosierungAnwendung
1Gelatine flüssig100 mldirekt
2Gerbinol super20 gangerührt
3K-Kaseinat20 gangerührt
4PVPP40 gangerührt
5Gelatine Pulver30 ggequollen + gelöst
6Mostgelatine100 mldirekt
7Most rein150 gdirekt
8Most Kasilat30 gdirekt
9Crosspure P50 gdirekt
10keine Behandlung
Polyphenolgehalt Wein
VariantePP gesPP nicht flav.PP flav.
mg/lmg/lmg/l
118410183
21748391
31768492
41637687
51758986
6215102113
71659768
81597683
91608872
10220120100

Wenn Probleme mit überhöhten Gerbstoffgehalten auftreten, wäre eine Mostbehandlung mit einem geeigneten Schönungsmittel zu empfehlen. Besonders gute Wirkung zeigten bei diesem Versuch die Behandlungsmittel Most rein, Most Kasilat und Crosspure P, wobei bei Most aus gefaulten Trauben besser Most rein, bei Most aus gesunden Trauben hingegen Most Kasilat oder Crosspure P eingesetzt werden sollte.

Ing. Theodor Kaufmann
LFS Mistelbach